20.03.2020

UNESCO und Bundesregierung erklären das Bierbrauen in Deutschland zum Immateriellen Kulturerbe

Wir haben es uns redlich verdient, dass es auch einmal wieder eine gute Nachricht gibt:
Das handwerkliche Bierbrauen zählt jetzt zum Immateriellen Kulturerbe in Deutschland. Das haben die Kultusministerkonferenz der Länder und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Kanzleramt auf Antrag des Brauerbundes und auf Empfehlung des Expertenkomitees der Deutschen UNESCO-Kommission beschlossen.
 
Den offiziellen Antrag auf Aufnahme ins bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes hatten der Baden-Württembergische Brauerbund und der Deutsche Brauer-Bund gemeinsam mit dem Verband Private Brauereien Deutsch-land, dem Deutschen Braumeister- und Malzmeister-Bund sowie der Gesellschaft für Geschichte des Brauwesens eingebracht. Hopfenbauern, Bier-Sommeliers sowie die Versuchs- und Lehranstalt für Brauerei e.V. (VLB) unterstützten die Bewerbung ebenfalls.

Das Expertenkomitee der UNESCO würdigte das handwerkliche Bierbrauen, da es sich gerade in den letzten Jahren als „sehr wandlungsfähig“ erwiesen habe, unter anderem durch eine Renaissance des Haus- und Hobbybrauens: „Neugegründete Brauereien greifen auf altes Wissen zurück und entwickeln daraus neue Rezepte.“ Auch die hervorragende Vernetzung der deutschen Brauer und Brauerinnen untereinander und die zahlreichen fachlichen Kontakte ins Ausland seien positiv hervorzuheben. „Vor allem die regionale Verwurzelung des Bierbrauens führt zu einer engen Bindung der Menschen, die durch gemeinschaftliche Rituale wie Feste, Stammtische sowie durch Vereine noch verstärkt wird.“


Handwerkliches Brauen - führt zu exzellentem Genuss am Bierseminar


Die Lahnsteiner Brauerei freut sich nicht nur über die Auszeichnung des Bierbrauens in Deutschland. Sie freut sich insbesondere auch darüber mit ihren Bierseminaren, Braukursen, Craftbieren und der aktiven Rolle in den Fachverbänden und der Biersommelierbewegung mit dazu beigetragen zu haben - und weiter aktiv beizutragen.

Hier die Pressemitteilung des Deutschen Brauer-Bundes in voller Länge zum Download

Veranstaltungskalender On- und Offline


Ob die vor Ort geplanten Veranstaltungen stattfinden können hängt von der am jeweiligen Veranstaltungstag geltenden Lage ab. Sollte eine Absage erfolgen müssen, so informieren wir alle Teilnehmer etwa eine Woche vorab per Email. In diesem Fall können Sie ihre Teilnahme kostenfrei auf einen zukünftigen Termin umbuchen.

Online-Bierseminare wird es weiter an eigenen Terminen geben. Sie finden über Cisco Webex Meetings statt. Hier der Link zur Teilnahme und einige Hinweise zum Download.

03.12.20 - 88. Lahnsteiner Bierseminar von 19:30 - 21:00 - Online. Die Bierpakete stehen ab 30.11.20 von 9 - 14 Uhr zur Abholung bereit. Ein Versand erfolgt aufgrund der Kürze der Zeit nicht.

7.1.21 - 89. Lahnsteiner Bierseminar von 19:30 - 21:00 - Online. Bitte bestellen Sie ihr Bierpaket bis spätestens 27.12.20 unter Angabe des gewünschten Datums vor Ort oder zum Versand im Onlineshop. Der Versand und die Ausgbe vor Ort erfolgen ab dem 28.12.20.

16.1.21 - Braukurs

16.01.21 Online-Bierseminar 18:00 - 19:30 - bitte bestellen Sie ihr Bierpaket bis spätestens 27.12.20 unter Angabe des gewünschten Datums vor Ort oder zum Versand im Onlineshop. Der Versand und die Ausgabe vor Ort erfolgen ab dem 28.12.20.

4.2.21 - 90. Lahnsteiner Bierseminar zum International Gruitday von 19:30 - 21:00 - Online. Bitte bestellen Sie ihr Bierpaket bis spätestens 24.1.21 unter Angabe des gewünschten Datums vor Ort oder zum Versand im Onlineshop. Der Versand und die Ausgabe vor Ort erfolgen ab dem 25.1.21.

20.2.21 - Braukurs

4.3.21 - 91. Lahnsteiner Bierseminar

13.3.21 - Braukurs

8.4.21 - 92. Lahnsteiner Bierseminar

24.4.21 - Braukurs

6.5.21 - 93. Lahnsteiner Bierseminar

3.6.21 - 94. Lahnsteiner Bierseminar - Bierkellerführung

26.6.21 - Braukurs

1.7.21 - 95. Lahnsteiner Bierseminar

Veranstaltungsort

im Schalander der
Lahnsteiner Brauerei

Sandgasse 1
56112 Lahnstein