<
1 / 59
>
 
01.08.2019

Die Zukunft wird HELL

Lahnsteiner Brauerei präsentiert das neue Helle in der kultigen Euroflasche
 
Geboren ward das Helle am 20. Juni 1895 von Georg Sedlmayer im Münchner Spatenbräu als Antwort auf den Erfolg der tschechischen und norddeutschen Pilsbrauer. Es erfreute sich rasch einer steigenden Beliebtheit und avancierte in München im Lauf der Jahre zum meist getrunkenen Bierstil. Und nicht nur dort - „Ein Helles“ war viele Jahre lang die Lieblingsbestellung an Deutschlands Thekenlandschaft. Doch über die Jahre geriet das Helle – zumindest nördlich der Mainlinie – in Vergessenheit. Nun feiert es fröhliche Auferstehung – und dies wie einst in der kultigen 500 ml Euroflasche.



Dieses Helle ist für die Lahnsteiner Brauerei jedoch weit mehr als nur ein weitereres der rund 50 klassischen Biere, Craftbiere und Delikatessen. Es trägt als erstes dieser Produktfamilie ein Etikett der neuen Generation. Diese zeichnet sich durch ein leicht modernisiertes Logo aus. Des weiteren erfahren alle weiteren Etiketten eine zeitgemäße Neugestaltung und sie werden deutlich einheitlicher und wieder erkennbarer. Ermöglicht hat dies die Zusammenarbeit mit dem Designer Andreas Breiden aus Vallendar. Er wird in den kommenden Monaten Etikett für Etikett neu gestalten, solange bis alle klassischen Biere des Hauses ihr neues Kleid tragen. Dies wird Ende des Jahres 2020 bis Anfang 2021 abgeschlossen sein.

Parallel erhalten auch alle Lahnsteiner Craftbiere ein neues Gesicht, das ebenfalls ein neues Logo trägt. Basierend auf einer Idee von Monika Zaun, einem der kreativen Köpfe der Lahnsteiner Brauerei, entwickelte Andreas Breiden es als eigenständige Variante des Brauereilogos. Und wie bei den klassischen Bieren gilt auch für ihre craftigen Brüder und Schwestern: Sie werden klarer, moderner und leichter zu erkennen. Der Start hierzu erfolgt im Lauf des August 2020 mit dem Etikett für das neue Rauchbier.



Doch nun erst einmal zurück zum Hellen. Vom Bierstil her pflegt das Helle eine enge Verwandtschaft zum Pils, was auch die helle strohgelbe Farbe deutlich macht. Der wesentliche Unterschied liegt in der Menge des zugegebenen Bitterhopfens, die beim Hellen deutlich dezenter ausfällt als beim Pils. Aromatisches Resultat ist ein genauso einladend frisch duftender wie malziger, süffiger und vollmundiger Biergenuss mit einer wirklich dezenten Hopfenbittere im Abgang.

Die vollständige Produktbeschreibung mit den brautechnischen Daten und den Genussempfehlungen finden Sie hier zum Download.

Wohl bekomm´s!

Veranstaltungskalender


Bierseminare finden jeweils am Donnerstag um 19:30 - ca. 21:00 Uhr statt, Braukurse am Samstag 10:00 - ca. 16:00 Uhr an folgenden Terminen:

22.08.19 - Bier und Brot Verkostung zusammen mit der Bäckerei Kugel im „Black Forest“ in der Koblenzer Str. 34a, Niederlahnstein, Preis 19,50 € pro Person - ausgebucht
31.08.19 Braukurs - ausgebucht
05.09.19 - 78. Lahnsteiner Bierseminar - vorab Hopfenzupfen - ausgebucht
28.09.19 Braukurs - ausgebucht
17.10.19 - Single-Malt-Whiskies aus Brauereien und holzfassgereifte Biere mit dem Weltmeister der Biersommeliers Stephan Hilbrandt
26.10.19 Braukurs - ausgebucht
07.11.19 - 79. Lahnsteiner Bierseminar
21.11.19 - Damenbierseminar "Girls Only"
23.11.19 Braukurs- ausgebucht
05.12.19 - 80. Lahnsteiner Bierseminar
09.01.20 - 81. Lahnsteiner Bierseminar
18.01.20 Braukurs
06.02.20 - 82. Lahnsteiner Bierseminar
29.02.20 Braukurs
05.03.20 - 83. Lahnsteiner Bierseminar
14.03.20 Braukurs
02.04.20 - 84. Lahnsteiner Bierseminar
25.04.20 Braukurs
02.05.20 Braukurs
07.05.20 - 85. Lahnsteiner Bierseminar
04.06.20 - 86. Lahnsteiner Bierseminar
06.06.20 Braukurs
02.07.20 - 87. Lahnsteiner Bierseminar - Bierkellerführung
04.07.20 Braukurs
03.09.20 - 88. Lahnsteiner Bierseminar - vorab Hopfenzupfen
01.10.20 - 89. Lahnsteiner Bierseminar
05.11.20 - 90. Lahnsteiner Bierseminar
19.11.20 - Damenbierseminar "Girls Only"
03.12.20 - 91. Lahnsteiner Bierseminar

Veranstaltungsort

im Schalander der
Lahnsteiner Brauerei

Sandgasse 1
56112 Lahnstein