<
89 / 90
>
 
17.04.2016

Platin für Rohminator Megabock beim INTERNATIONAL CRAFT BEER AWARD

Als Dr. Markus Fohr, Inhaber der Lahnsteiner Brauerei, und sein Braumeister Henrik Rohmann die Idee des „Megabocks“ Rohminator ersannen, da hofften beide durchaus damit gleichzeitig das neue Flaggschiff ihres Craftbiersortiments zu schaffen. In dieser Hoffnung füllten sie den Rohminator erstmals am 13. Januar 2016 ab und sendeten ihn zum International Craft Beer Award ein. 
 
Rohminator gehört zur seltenen Gattung der Megaböcke – so stark und selten, dass er in der offiziellen Nomenklatur der Bierstile nicht einmal vertreten ist. Seine Farbe zeigt sich von einem intensiven dunklen Kupfer, so als würde das Auge eine Sudpfanne im Abendrot mit der Sonnenbrille betrachten. Das hellbeige Schaumdeckchen hält sich dezent zurück. Man könnte den Eindruck gewinnen, es gehe vor der aromatischen Wucht des Rohminator in Deckung. Dafür gibt es mehr als reichlich Grund. Karamell, Dörrobst, malzige Süße, leichte Röst- und Rauchnoten sowie eine angenehme alkoholische Wärme umschmeicheln die Nase.
Eine dezente Perlage flankiert von ganz und gar nicht dezenter Malzsüße fließt cremig auf die Zunge. Hurtig gesellen sich alle Noten hinzu, die schon die Nase erschnüffelt hat. Sherry und Portwein gesellen sich zusammen mit Dörrobst hinzu. Die harmonische Bittere zeigt was einst der legendäre Professor Narziß verkündete: „Ein starkes Bier verträgt auch viel Hopfen“. Und nicht nur das, es passt zu ihm wie die sprichwörtliche Faust aufs Auge.
Rohminator ist untergärig vergoren, aus Stammwürze 25,9 % entstanden 10,2 Vol.-% Alkohol. Diese Stärke mündete auch in das warme Kupferrot obwohl ausschließlich helles Gerstenmalz zum Einsatz kam. Für die Hopfennote und immerhin 37 Bittereinheiten sorgen die Hopfensorten Perle und Spalter Select.
Das Thema Hopfen hat den Rohminator darüber hinaus noch beschäftigt – es gibt mittlerweile auch zwei kaltgehopfte Varianten mit Mandarina Bavaria und mit Cascade Hopfen. Gegen Ende des Jahres wird der „Rohminator Eisbock“ hinzukommen.
Komplex aber nicht kompliziert - Rohminator zeigt sich als echtes Stand-Alone-Bier. Die meisten Speisen sind ihm gar nicht gewachsen. Eine Ausnahme bilden Dörrfleisch, geräucherter Schinken oder Wild, in denen sich ähnlich intensive Aromen finden. Süße Schokoladentorten, Nuss-Nougat-Pralinen oder reife Rauchkäse könnten zumindest den Hauch einer aromatischen Chance haben. In einer Runde mit Freunden am prasselnden Kaminfeuer mit tosendem Wintersturm vor dem schützenden Fenster ist dieser Megabock nicht zu schlagen – außer vielleicht von sich selbst nach einigen Jahren Reifezeit im Bierkeller.

Veranstaltungskalender On- und Offline


20.4.24 - Braukurs von 10:00 - ca. 16:00 Uhr - ausgebucht

27.4.24 - Biertour für Einzelpersonen und Kleingruppen von 14:30 - ca. 17:30 Uhr - ausgebucht

15.6.24 - Braukurs von 10:00 - ca. 16:00 Uhr - ausgebucht

29.6.24 - Biertour für Einzelpersonen und Kleingruppen von 14:30 - ca. 17:30 Uhr

31.8.24 - Biertour für Einzelpersonen und Kleingruppen von 14:30 - ca. 17:30 Uhr

5.9.24 - 122. Lahnsteiner Bierseminar - Nur für Männer

14.9.24 - Braukurs von 10:00 - ca. 16:00 Uhr

12.10.24 - Biertour für Einzelpersonen und Kleingruppen von 14:30 - ca. 17:30 Uhr

26.10.24 - Bierseminar - Betreutes Trinken mit Andreas Beck von 16:30 - ca. 18:00 Uhr

7.11.24 - 123. Lahnsteiner Bierseminar - Bierkeller

16.11.24 - Braukurs von 10:00 - ca. 16:00 Uhr

23.11.24 - Expedition ins Bierreich Belgien - von 16:30 - ca. 18:00 Uhr entführen Euch die Biersommeliers Jan Swerts aus Belgien und Dr. Markus Fohr aus Lahnstein in die Welt belgischer Bierraritäten mit belgischen Pralinen und Käse. Aufwandsbedingt liegt der Teilnahmebeitrag daher bei 47,00 € pro Person. Eintrittsgutscheine gibt es hier.

30.11.24 - Bierseminar - Betreutes Trinken mit Andreas Beck von 16:30 - ca. 18:00 Uhr

5.12.24 - 124. Lahnsteiner Bierseminar

12.12.24 - Online - Lahnsteiner Bierseminar - Leuchtende Beispiele der Starkbierzeit von 19:30 - ca. 21:00 Uhr. Das zugehörige Bierpaket gibt es hier.

14.12.24 - Biertour für Einzelpersonen und Kleingruppen von 14:30 - ca. 17:30 Uhr

1.2.25 - Online - Lahnsteiner Bierseminar - 13. International Gruitday von 19:30 - ca. 21:00 Uhr. Das zugehörige Bierpaket gibt es hier.

Veranstaltungsort

im Schalander der
Lahnsteiner Brauerei

Sandgasse 1
56112 Lahnstein

Zeitplan der Online- / Offline-Bierseminare:
Ab 19:00 Uhr: Einlass in den Meetingroom / den Schalander.
19:00 - 19:30 Uhr: Die Bieresschau sendet aktuelle Informationen rund ums Bier / Begrüßungsbier.
19:30 - ca. 21:00 Uhr: Beginn des Bierseminares.
Ca. 21:30 Uhr: Schließen des Meetingrooms / des Schalanders.

Online-Bierseminare wird es weiter zu besonderen Anlässen geben.
Teilnahme: Hier benötigen Sie nur ein Handy, Tablet oder PC mit Internetanschluss und diesen
Link zum Zugang.
Genussfördernde Tipps finden Sie hier zum Download.
Bitte bestellen Sie ihr Bierpaket bis spätestens 14 Tage vorab unter Angabe des gewünschten Datums vor Ort oder zum Versand im Onlineshop. Der Versand und die Ausgabe vor Ort erfolgen jeweils 14 Tage vor dem jeweiligen Termin.