Hefeweizenbier dunkel

Von der Rezeptur her ist das dunkle Hefeweizenbier mit dem hellen Hefeweizenbier identisch. Der Unterschied liegt in einem kleinen Anteil an Röstmalz. Dieser kleine Anteil übt jedoch einen entscheidenden Einfluss auf Farbe, Geruch und Geschmack aus. Das Etikett ziert der historische Bürgerturm in der Hintermauergasse in Oberlahnstein.
  • Kräftige mahagonibraune Farbe
  • Feine, gleichmäßige Hefetrübung
  • Feinporige, feste, leicht bräunliche Schaumkrone
  • Spritzig und rezent von der Zungenspitze an
  • Hefiger, leicht fruchtiger Duft mit Aromen von Früchtebrot, Karamell und Röstmalz
  • Sehr sanfte, zurückhaltende Hopfenbittere
  • Ein Bier wie ein sonniger Herbsttag

Genussempfehlung

  • Zu kalten Braten und geräuchertem Fleisch
  • Zu Geflügel, Wildgeflügel und Schmorbraten
  • Zu Schnittkäse, Trappistenkäse, Gouda und anderen pikanten und würzigen Käsesorten
  • Zu Schokoladendesserts und Nusskuchen



Zutaten

  • Brauwasser
  • Weizenmalz
  • Gerstenmalz (Pilsener Malz)
  • Hopfen
  • Hopfenextrakt
  • Hefe

Brautechnische Daten

  • Leicht fruchtiges obergäriges Vollbier
  • 11,3% Stammwürze bei 4,9% Alkohol
  • Bittere 12 IBU
  • Farbe 18 EBC


LAHNSTEINER BRAUEREI
Sandgasse 1
56112 Lahnstein
Tel.: 02621 - 9174-0
info@lahnsteiner-brauerei.de