Aktualisiert:21.12.2011


 

Lahnsteiner Brauerei Museum

Die Geschichte Lahnsteins ist wirklich eine lange Geschichte. Sie beginnt im Jahre 1324. Lahnstein ist damit sogar älter als die "heilige Kuh" der deutschen Biertrinker, das Reinheitsgebot von 1516. Und doch wird seit der Gründung Lahnsteins hier auch nachweislich Bier gebraut. Grund genug, diese Geschichte nun mit einem neuen Museum aufleben zu lassen. So entstand das "Lahnsteiner Brauerei Museum". 

Humoristischer Höhepunkt des Museums ist eine Sammlung von Bierwitzen und -Weisheiten. Ausgestellt werden historische Bierflaschen, Gläser, Krüge, Bierdeckel und Schilder wie auch die aktuellen Bierspezialitäten aus Lahnstein. Neben den Exponaten erfährt der Besucher alles über die Entwicklung des Bierbrauens im Rheinland im allgemeinen und in Lahnstein im speziellen. 

Gegründet und eingerichtet wurde das Lahnsteiner Brauerei Museum von der Lahnsteiner Brauerei, die bis 31.12.2006 den Namen "St. Martin Brauerei" trug. Es befindet sich im ersten Stock des Verwaltungsgebäudes der Brauerei in der Sandgasse 1 in Oberlahnstein. Dies ermöglicht es Besuchern, das Lahnsteiner Brauerei Museum 

Montags bis Freitags von 7 - 18 Uhr und Samstags von 9 - 12 Uhr zu besuchen. 

!

Bei Voranmeldung oder im Rahmen von Brauereibesichtigungen ist es auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten zugänglich. 




"Historientürme Lahnstein e. V." Bild anklicken zur Großansicht

Entsteht bald neues Leben in den Türmen der alten Lahnsteiner Stadtmauer? Um diese Frage zu beantworten gründete eine Gruppe engagierter Lahnsteiner am 13. Mai 2002 einen neuen Verein mit Namen "Historientürme Lahnstein e. V.". Ziel dieses Vereins ist laut der Satzung "... die Förderung der Sanierung und Erhaltung denkmalgeschützter Wehrtürme in der Stadt Lahnstein und deren Nutzung für museale Zwecke."

Was sich zunächst etwas trocken und juristisch anhört steht durchaus auf konkretem Boden. Es gibt in Lahnstein noch sechs Türme der Stadtbefestigung, die nach der Verleihung der Stadtrechte an das damalige Oberlahnstein im Jahre 1324 nach und nach errichtet wurden. Einige dieser Türme sind im Besitz der Lahnstein, andere in Privatbesitz. Entscheidend für die Gründung des neuen Vereins war es aber, daß einige der Türme zu verfallen drohen. Zu ihrer Erhaltung sind finanzielle Mittel notwendig, die durch den "Historientürme Lahnstein e. V" gesammelt werden sollen. 

Willkommen sind neben finanziellen Mitteln natürlich auch Mitglieder, die Sachleistungen erbringen können, wie etwa das Abtransportieren von Bauschutt, Handläufe für Treppenhäuser, Fenster und vieles mehr. Interessenten können sich vorab an den Verein wenden.

Erstes konkretes Projekt des Vereins war die Sanierung des Pulverturms in der Hintermauergasse. Der Pulverturm wurde 1411 errichtet und ist zusammen mit dem Hexenturm am Saalhofplatz der größten der alten Stadttürme. Bis zum ersten Stock wurde er bereits seit 1982 durch das Engagement der Närrischen Turmgarde und der Lahnsteiner Brauerei, auf deren Gelände der Pulverturm auch liegt, renoviert. Weitere Renovierungsarbeiten führten dazu, daß der Pulverturm im Oktober 2007 wieder für die Öffentlichkeit geöffnet werden konnte. Er wird nun im Rahmen von Brauerei- und Stadtführungen sowie für Gruppen bis 25 Personen genutzt.

"Historientürme Lahnstein e. V"  ist damit jedoch noch lange nicht am Ende. Weitere Türme und Teile der Stadtmauer bedürfen der Sanierung.

Wenn Sie möchten, nehmen Sie sich weniger als 2 Minuten Zeit, um folgendes Video zu betrachten um den Informationen zur Geschichte der Lahnsteiner Brauerei zu lauschen, die 1411 mit dem Bau des Pulverturms begann. Wenn Sie auf das Bild klicken spielt das Video mit Ihrem Player ab. In der Bildergalerie klickt man zur Großansicht einfach auf die Bilder und wenn man zur vorigen Ansicht gelangen möchte.

Video (DSL) Bildergalerie


Klick auf das Bild um das Video zu starten      
Klick auf das Bild um die Bildergalerie zu öffnen

Um das Video ca. 8 MB durch Ziel speichern unter... auf Ihren Rechner zu laden, benutzen Sie bitte diesen Link.

 

Und so sieht der neue Verein aus:


Vorsitzender:
Dr. Markus Fohr 

Stellvertretender Vorsitzender:
Sebastian Seifert

Schatzmeister:
Erich Czeschlik

Schriftführer:
Wolfgang Schumann 

Als Beisitzer fungieren die Herren Hans-Wilhelm John und Hans G. Kuhn.

Geschäftsanschrift: 

Dr. Markus Fohr, Birkenweg 16, 56112 Lahnstein, Tel. 0171-7841954, email , Fax 02621-917434




nach oben


Start

ã Lahnsteiner Brauerei